Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Türdrücker

Türdrücker

Das Sortiment der bronzenen Türdrücker aus dem Haus Harjes, einem in dritter Generation geführten Familienbetrieb, wurde über die Jahrzehnte ergänzt und erweitert. In Anlehnung an frühe Entwürfe blieb die Gestaltung den Merkmalen des Jugendstils treu. Ihre figürliche Ausfertigung verbindet sich gekonnt mit allen Merkmalen modernen, funktionalen Designs.

Anders als frühe Arbeiten, damals im Messingguss-Verfahren hergestellt, werden die Türdrücker heute aus Glockenbronze gegossen und so lange poliert, bis sie einen weichen Schein und eine glatte, schmeichelnde Oberflächenstruktur aufweisen. In Europa haben solch kunsthandwerklich gefertigte Türgriffe für Innen- und Außentüren inzwischen Seltenheitswert.

In ihrem Stil gehen die Türdrücker aus dem Haus Harjes deutlich zurück auf Firmengründer Fidi Harjes. So erklärt sich dem aufmerksamen Betrachter auch die Ähnlichkeit etwa mit der vogeligen Türklinke der Bremer Güldenkammer, wie sie im als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Bremer Rathaus zu sehen ist: Der Metallkünstler und Firmengründer in erster Generation, Fidi Harjes, gehörte zu Beginn des 19. Jahrhunderts selbst mehrere Jahre lang zu den Künstlern der Worpsweder Künstlerkolonie um den Künstler und Gestalter der Güldenkammer, Heinrich Vogeler.

Jedes Stück wird am Ende des komplexen Herstellungsprozesses sorgfältig begutachtet und einzeln signiert.